Mein SuperJagd
Magazin · Experten-Rat
Artikel 2/32 · zurück · weiter
9. März 2014 · von Hubert Redtensteiner

Wildfolge

Dr. Peter Lebersorger

Frage: Werter Expertenrat! Die Verfolgung krankgeschossenen Wildes auf fremdem Jagdgebiet ist nur auf Grund besonderer schriftlicher Vereinbarung zulässig (Wildfolgevertrag). Dies ist hier eindeutig geregelt. Frage bezüglich Wildfolge ohne besondere Vereinbarung: Ist die Vereinbarung einer Wildfolge ohne besonderer Regelung auch mündlich möglich, oder ist diese ebenfalls schriftlich zu vereinbaren? Vielen Dank und Weidmannsheil!

Jede Wildfolge, auch die "ohne besondere Regelung", ist schriftlich zu vereinbaren. Mündliche Vereinbarungen reichen hiezu nicht aus. Mündlich kann nur im Einzelfall (etwa am Telefon in einem Anlassfall) etwas erlaubt werden.

MfG
Dr. Peter Lebersorger

Keine Lust auf Werbung? Ab nur 50,- € Umsatz / Jahr ist Ihr SuperJagd werbefrei!
Top
Artikel 2/32 · zurück · weiter