Mein SuperJagd
Magazin · Jagd Praxis
Artikel 2/90 · zurück · weiter
31. März 2017 · von Hubert Redtensteiner

2,5-15 x 56: Kleiner Preis – Große Leistung

Mit einem Hochleistungs-Zielfernrohr für alle jagdlichen Bereiche qualifiziert sich DDoptics für die Champions-League.

Mit einer Sonderausführung erweitert die DDoptics Optische Geräte & Feinwerktechnik KG ihre Zielfernrohr-Familie mit sechsfachem Zoomfaktor um eine Spitzenoptik für höchste Ansprüche. Das "2,5-15x56 N-FX V6" weist eine taktische Absehenschnellverstellung auf. Deren aus Metall gefertigte Türme verfügen über eine doppelte Skalierung (Doubleturn) und einen Nullanschlag (Zerostop).
2,5-15 x 56: Kleiner Preis – Große Leistung

Der für ein Zielfernrohr dieser Art dringend notwendige Parallaxeausgleich erlaubt den sicheren Schuss bereits ab 20 m Entfernung und dient neben der Schärfejustierung u.a. auch zur Entfernungsmessung. Die Zieloptik brilliert mit reflexfreier und kontrastreicher HD-Optik.

Hochleistungsfähiges CT-Glas (Clear Transmission) garantiert eine Lichttransmission mit Spitzenwerten von bis zu 96 Prozent. Der stark reduzierte Randbereich am Weitwinkel-Okular bietet optimalen Einblick und ein weites Sehfeld, das hauchdünne Absehen 4N gewährt minimale Zielabdeckung.

Diese serienmäßige Ausstattung, in Kombination mit einem Preis von geringfügig über 1.000.- Euro, macht dieses robuste Zielfernrohr in seiner Klasse einzigartig.

 

Mit dem „2,5-15x56 N-FX V6“ bringt DDoptics eine Zieloptik auf den Markt, die alle Anforderungen für jeden jagdlichen Einsatzbereich erfüllt. Mit einem Sehfeld von 15 Metern (bei 2,5-facher Vergrößerung) eignet sich die Optik problemlos auch für den Einsatz bei Drückjagden. Das 56er-Objektiv und die hohe Lichttransmission machen das „2,5-15x56 N-FX V6“ zu einem der besten Zielfernrohre für den Nachtansitz auf dem Markt – bei vergleichsweise deutlich niedrigerem Preis (1.267.- Euro inkl. MwSt.). Die 15-fache Vergrößerung ermöglicht sicheres Ansprechen auf Entfernungen von mehreren hundert Metern.
Neben dem weiten Sehfeld sticht dem Betrachter der sehr schmale Rand am Weitwinkel-Okular ins Auge, der zusätzlich das blitzschnelles Anvisieren z.B. beim Flüchtigschießen unterstützt.

Leistungsstarke Optik

In die Liga der Spitzenanbieter stößt das Zielfernrohr in Bezug auf Optik und Ausstattung vor. Die aufwändige HD-Optik mit ihrer speziell entwickelten DDlucid-Vergütung lässt keinerlei Reflexe oder Streulicht zu und bietet selbst bei 15-facher Vergrößerung ein kontrastreiches und farbtreues Bild mit herausragenden Randschärfeeigenschaften. Die Lichttransmission erreicht Spitzenwerte von bis zu 96 Prozent. Mit diesen optischen Eigenschaften kann das 2,5-15x56-Zielfernrohr die Funktion eines Spektivs übernehmen. Denn mit der 15-fachen Vergrößerung lässt sich weit entferntes Wild auch dann noch sicher ansprechen, wenn ein herkömmliches 8x56-Fernglas an seine Grenzen stößt. Das zeigen Weitschüsse von bis zu 1.500 Metern, die mit dieser Zieloptik bereits erfolgreich absolviert wurden.
Für den gesamten Vergrößerungsbereich ist lediglich eine halbe Umdrehung nötig. Am gummierten Okular-Ende kann mittels einer geriffelten Justierung bequem der Dioptrienausgleich (-3 bis +3) vorgenommen werden.

Parallaxeausgleich: Immer scharf im Visier

Der seitlich angebrachte und stufenlos einstellbare Parallaxenausgleich (20 Yards bis unendlich) schützt vor optischen Fehlern beim Schrägeinblick und sorgt zudem für ein gestochen scharfes und ermüdungsfreies Bild bei allen Vergrößerungseinstellungen.
Der Parallaxeausgleich ist bei einer Zieloptik mit einem Vergrößerungsbereich von 2,5-15 nicht nur sinnvoll, sondern dringend erforderlich. Denn im Nahbereich, z.B. bei rund 20 m, ist der Parallaxefehler am stärksten. Ohne entsprechenden Ausgleich ist ein sicherer Schuss nicht möglich. Und bei 15-facher Vergrößerung würde das Bild bei kurzer Distanz ohne Parallaxeausgleich keinesfalls scharf sein, sondern erst ab rund 50 m.
Das Zielfernrohr „2,5-15x56 N-FX V6“ von DDoptics erlaubt mit seinem Parallaxeausgleich einen sicheren Schuss auf kurze Distanzen bei voller Vergrößerung. Zudem kann der Anwender weite Entfernungen einschätzen und komfortabel die Schärfe unter Beibehaltung der Absehenschärfe justieren.

Minimale Zielabdeckung mit maximaler Intelligenz

Das Zielfernrohr „2,5-15x56 N-FX V6“ mit dem jagdlichen Leuchtabsehen 4N (2. Bildebene) im praxisgerechten Design kann optional mit dem intelligentem iFiber-Leuchtpunkt mit Ein-/Ausschalt-Automatik ausgestattet werden.
Das Fadenkreuz ist noch feiner und die etwas dickeren äußeren Balken sind kürzer als in den früheren Generationen gehalten. Mit großem Vorteil insbesondere für den Jäger bei schlechten Lichtverhältnissen, da das Ziel nur minimal verdeckt und somit ein blitzschneller und sicherer Anschlag optimal unterstützt wird.

Robuste Verstellmechanik

Die Absehenverstelltürme bestehen aus einer robusten Aluminiumlegierung und sind frei von allen Kunststoffteilen. Alle Aluminiumteile sind mit einer nicht glänzenden „fine black“-Eloxierbeschichtung versehen. Die Verstellmechanik wurde auf die Tactical-Ausführung umgestellt, das heißt, sie ist nicht nur sehr stoßfest und wie bei der Vorgänger-Generation komplett wasserdicht, sondern auch hartgängig und somit geschützt vor ungewolltem Verstellen. Damit kann die Absehenverstellung im jagdlichen Alltag auch offen, also ohne Schraubverschluss genutzt werden, um situationsbedingt das Absehen schnell verstellen zu können. Die Klickverstellung arbeitet absolut präzise und wiederholgenau. Pro Klick verstellt sich das Absehen um 0,25 Winkelminuten (MOA, minute of angle), also um 7,3 Millimeter auf 100 Meter.

Praxisgerechte Absehenschnellverstellung

An einer doppelten Skala (Doubleturn) am Höhenverstellturm lässt sich die Anzahl der gemachten Klickverstellungen ablesen und entsprechend einstellen. Nach dem Einschießen kann die Absehenverstellung „genullt“ werden. Anschließend wird der Zerostop-Ring bis zum Anschlag gedreht. Dann wird die Nulleinstellung mittels des Zerostop-Rings von unten gekontert, um einen Anschlag bei der Position Null zu erreichen. Ausgehend von der Nullposition können – Kenntnis der Laborierung vorausgesetzt – verschiedene Schussentfernungen mittels eines Markierungssystems voreingestellt werden. Der Seitenverstellturm ist mit zwei gegenläufigen Skalen beschriftet. Von der Einstellung Null ausgehend kann hier das Absehen in Abhängigkeit von der Windrichtung und Windstärke oder einer eventuellen Bewegung des Ziels voreingestellt werden.

Konkurrenzloses Preis-Leistungsverhältnis

Die Ringmontage weist einen Rohrdurchmesser von 30 mm auf. Der Augenabstand liegt bei 100 mm und erlaubt damit problemlos den Einsatz von Magnumpatronen. Das Zielfernrohr „2,5-15x56 N-FX V6“ wiegt 759 g und weist eine Gesamtlänge von 372 mm auf.
DDoptics gewährt auf die neue Zieloptik eine Garantie von 30 Jahren. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 1.267.- Euro inkl. MwSt. Erhältlich im sortierten Fachhandel oder auch bei SuperJagd.

Keine Lust auf Werbung? Ab nur 50,- € Umsatz / Jahr ist Ihr SuperJagd werbefrei!
Top
Artikel 2/90 · zurück · weiter