Mein SuperJagd
Magazin · Reisen & Kurse
Artikel 6/18 · zurück · weiter
30. Juli 2006 · von S.H.

Rumänien - Jagen im Land von Graf Dracula

Süd Rumänien und Transylvanische Hochebene

Karpaten und Donau-Delta bieten einzigartiges Jagd- und Naturerlebnis

Rumänien steht für unberührte Natur, riesige uralte Wälder, ausgedehnte Wiesen und Weiden und für eine artenreiche ursprüngliche Tier- und Pflanzenwelt. Das Land wird von den wilden Karpaten durchzogen, in dessen Tälern und Anhöhen Bär, Rotwild, Damwild, Gams, Schwarzwild, Rehwild, Wolf, Luchs, Fuchs, Wildkatze usw. ihre Fährten ziehen.

Einzigartig für Europa ist das Donaudelta mit seiner seltenen Tier- und Pflanzenwelt, ein natürliches Paradies mit einem unermesslichen Reichtum an Wild-, Fisch- und Pflanzenarten.

Rumänien hat auch abseits der Jagd eine Menge zu bieten. Angelausflüge, Stadtbesichtigungen und Pferdekutschfahrten unternehmen oder ganz einfach ein paar Tage Erholung in dieser herrlichen Landschaft mit seiner gastfreundlichen Bevölkerung genießen - ganz nach Ihren individuellen Wünschen.

Rumänien ist in 41 Landkreise unterteilt. Die Kreisgrenzen bilden gleichzeitig die Jagdreviergrenzen. Jedes Jagdrevier ist wiederum in mehrere Abteilungen untergliedert, die jeweils von einem Berufsjäger betreut werden.


Hinweis: Rumänien verfügt auch über ausgezeichnete Niederwildreviere!


Wild & Jagd:

Rothirsch
Hirsche um 10 kg sind sehr sicher und bis zu 14 kg möglich. Die beste Jagdzeit ist natürlich die Brunft, in der gezielt auf starke Trophäenträger gejagt werden kann. Aber auch in der Nachbrunft bestehen gute Chancen auf einen kapitalen Hirsch.

Rehwild
Rumänien weist sehr gute Rehwildbestände auf. Böcke über 500 Gramm sind keine Seltenheit!

Gamswild
Das Gamswild findet in der gebirgigen Landschaft optimale Lebensbedingungen. Die Weltrekord CIC Gemse wurde in Fagaras Sibiu Rumänien im Jahre 1934 erlegt und hat CIC 141,10 Punkte – eine Gais!

Damwild
Jedes Jahr werden in Rumänien Damhirsche mit bis zu 4 kg Geweihgewicht erlegt.

Schwarzwild
Ob in den Sommermonaten oder im Herbst und Winter, die Ansitz- und Drückjagd auf Schwarzwild in Rumänien verspricht immer besondere Jagderfolge.

Braunbär
Besondere Erwähnung sollte hier der Braunbär finden, die Jagd ist aufgrund der steigenden Bestände wieder erlaubt und die Trophäe darf nach Österreich und Deutschland importiert werden. Braunbären mit 500 CIC Punkten sind möglich.


Ideale Jagdtermine:
Anfang Mai bis Ende Dezember – Hirschbrunft Anfang September bis Anfang Oktober!

Jagd auf den Rehbock ab 1. Mai möglich!


Unterkunft & Verpflegung:
Die Unterkunft erfolgt in guten Jagdhäusern mit Warmwasser, Dusche und WC. Der Service und die Verpflegung sind ausgezeichnet.

Anreise:
An- und Abflug nach Bukarest. Sie werden am Flughafen empfangen/ verabschiedet und anschließend mit dem PKW ins Jagd Revier gebracht.

Keine Lust auf Werbung? Ab nur 50,- € Umsatz / Jahr ist Ihr SuperJagd werbefrei!
Top
Artikel 6/18 · zurück · weiter