Mein SuperJagd
Magazin · Wild Rezepte
Artikel 5/26 · zurück · weiter
3. November 2005 · von Hubert Redtensteiner

Hirschrücken im Steinpilzmantel

Herbstlicher Festschmaus

Wild und Steinpilze sind eine harmonische Kombination

500 g Hirschrückenfilet ( vom Damwild, Rotwild oder Sikawild ), 500 g frische Steinpilze, 150 g Kalbsfarce, 1/4 l Creme double, 3 Schalotten, 20 g Butter, 1 Schweinenetz, Salz, Pfeffer, Cognac, Wacholder, Pfefferkörner, Thymian, Lorbeer, Rotwein, Wildfond, 50 g Tannenhonig, 1/4 l klare Wildbouillon, 6 EL Madeira, 6 Blatt Gelantine

Zubereitung: Rotwildrückenfilet in zerdrückten Wacholder- und Pfefferkörnern, Thymian und Rotwein 1/2 Stunde beizen. Danach abtupfen, würzen und von allen Seiten kurz anbraten und kalt stellen.

Steinpilze waschen und kleinwürfelig schneiden, mit gehackten Schalotten anschwitzen. Mit Cognac flambieren, etwas Wildfond dazu, erkalten lassen. Mit der Kalbsfarce vermischen und abschmecken. Schweinenetz wässern und ausbreiten, mit der Steinpilzfarce 1,5 cm dick bestreichen. Filet darin einrollen und rosa braten. Erkalten lassen und mit süßsauren Weinzwiebeln und Honigaspik servieren. Guten Appetit!

Keine Lust auf Werbung? Ab nur 50,- € Umsatz / Jahr ist Ihr SuperJagd werbefrei!
Top
Artikel 5/26 · zurück · weiter