Mein SuperJagd
Magazin · Reisen & Kurse
Artikel 4/18 · zurück · weiter
1. Dezember 2006 · von H.R.

Kapitales Rot- und Schwarzwild in Bulgarien

Dobrich, Dunav, Balchik, Topolovgrad, Sredetz u. Ropotamo (1. September bis 31. Januar)

Die stärksten Rothirsch erreichen bis zu 14 kg Geweihgewicht

Von herrlichen Hochgebirgsrevieren für sportliche Jäger, über Mittelgebirgs- und Hügelreviere, bis hin zu Flachlandrevieren, die auch dem konditionell nicht austrainierten Jäger zu Gute kommen, hat Bulgarien Jagden für jeden Geschmack zu bieten.

Nach Norden Bulgariens liegt die kupierte und fruchtbare Donauebene und das Donauhügelland. Das Balkangebirge bildet die südliche Grenze dieses Landesteils. Der Gipfel Botev im zentralen Teil des Balkangebirges erreicht 2.376 m. Südlich der Hauptstadt Sofia befindet sich das Vitoschahgebirge. Ebenfalls südlich liegt das Rilagebirge mit seinem typischen alpinen Charakter.

Interessieren Sie sich für einen Rothirsch über 7 Kg oder einen Lebenskeiler – dann sollten Sie Bulgarien in Betracht ziehen.

Bulgarien ist für besonders starke Rothirsche international bekannt. 2/3 aller Rothirsche über 250 CIC-Punkte stammen aus Bulgarien. Die stärksten Hirsche wurden bisher im Donauhügelland gestreckt, zwischen dem Balkangebirge und der parallel verlaufenden Donau, die nach Norden die Grenze zu Rumänien bildet.
Aber nicht nur passionierte Hirschjäger werden in diesem Jagdland belohnt, auch wirklich anspruchsvolle Jagden auf Muffel-, Dam-, Gams-, Stein- und Rehwild sind zu empfehlen.

Hinweis: Bulgarien verfügt auch über ausgezeichnete Niederwildreviere und ist eines der weltbesten Jagdgebiete für Schnepfen!

Wild & Jagd:

Rothirsch
Hirsche um 10 kg sind sehr sicher und bis zu 14 kg möglich. Die beste Jagdzeit ist natürlich die Brunft, in der gezielt auf starke Trophäenträger gejagt werden kann. Aber auch in der Nachbrunft bestehen gute Chancen auf einen kapitalen Hirsch.
Der Weltrekord Rothirsch wurde 1988 in Bulgarien (Silistra) geschossen und hat 273,60 CIC Punkte bei einem Geweihgewicht von 16,20kg.

Keiler
Ob in den Sommermonaten oder im Herbst und Winter, die Jagd auf den Keiler in Bulgarien verspricht immer besondere Jagderfolge. Der Weltrekord Keiler hat CIC 158,20 Punkte – Gewehrlänge 27,10 cm - und ist in Kormiszos Bulgarien 1986 erlegt worden.

Muffelwild
Muffelwild findet in der gebirgigen Landschaft optimale Lebensbedingungen und somit bietet sich dem Jäger die Möglichkeit einer reizvollen Kombinationsjagd mit zum Beispiel Gamswild.

Damwild
Jedes Jahr werden in Bulgarien Damhirsche mit 4 kg Geweihgewicht erlegt. Die Aussichten auf einen reifen Schaufler sind ebenfalls hervorragend.

Braunbär
Besondere Erwähnung sollte hier der Braunbär finden, die Jagd ist aufgrund der steigenden Bestände wieder erlaubt und die Trophäe darf nach Österreich und Deutschland importiert werden.

Ideale Jagdtermine:
Anfang September bis Ende Januar – Hirschbrunft Anfang September bis Anfang Oktober!

Unterkunft & Verpflegung:
Die Unterkunft erfolgt in besten Jagdhäusern (4****) mit Warmwasser, Dusche und WC. Der Service und die Verpflegung sind ausgezeichnet (4****) und runden das Erlebnis auch außerhalb der Jagd ab.

Anreise:
An- und Abflug nach Sofia, Burgas oder Varna. Sie werden am Flughafen als VIP Gast im Zollgelände empfangen/ verabschiedet und anschließend mit dem PKW ins Jagd Revier gebracht.

Keine Lust auf Werbung? Ab nur 50,- € Umsatz / Jahr ist Ihr SuperJagd werbefrei!
Top
Artikel 4/18 · zurück · weiter