Mein SuperJagd
Von Jäger für Jäger
Magazin · Jagd Praxis
Artikel 87/95 · zurück · weiter
1. Januar 2005 · von H.R.

Fiat Panda 4x4 - neuer kleiner Klettermaxi

Auf dem Sprung ins Gelände

Zuwachs in der Panda-Familie: Vor Kurzem startete der kleine Italiener als Mini-SUV mit Allradantrieb.
Fiat Panda 4x4 - neuer kleiner Klettermaxi
mehr: Auto · Allrad

Mit dem Panda 4x4 bleibt Fiat jedoch seinem Konzept treu: Allrad muss sein, meinen die Italiener, doch die Verpackung darf ruhig dem aktuellen Trend folgen.

Wie beim Vorgänger werden bewußt Schlechtwege- und Geländetauglichkeit betont. Und wie zum Beweis haben die Marketingleute schon zwei Panda 4x4 durchs Himalaya-Gebirge gescheucht.


So gibt es zwei Versionen vom neuen Gelände-Bärchen: den "eleganten City-Allradler" namens Climbing (ca. 12.300 Euro) sowie den puristischen 4x4 als "Geländegänger" (11.700 Euro). Beide haben eine höhergelegte Karosserie (54 Millimeter beim Climbing, 52 beim 4x4), eine Dachreling sowie ausgeprägte Stoßfänger an Front und Heck. Je nach Version als umlaufender Prallschutz inklusive schwarzem Kühlergrill (4x4) oder als anthrazitfarbener Kunststoffeinsatz in Offroad-Optik (Climbing). 185er M+S-Reifen beim Climbing und 165er Pneus beim 4x4 sollen sowohl auf der Straße als auch auf unbefestigtem Untergrund gute Haftung garantieren.

Der Allradantrieb wurde gemeinsam mit dem Getriebespezialisten GKN entwickelt und verteilt die Kraft per Viscokupplung und zwei Differentialen je nach Bedarf stufenlos auf Vorder- und Hinterräder. Mit seinen geringen Abmessungen von 3,54 Metern Länge und 1,59 Metern Breite kämpft sich der Off-Road-Panda durch Terrain, in dem andere Allradler bereits kapitulieren – vorne liegt der Böschungswinkel bei 26 Grad, hinten bei 44 Grad, die Wattiefe beträgt 40 Zentimeter. Serienmäßig kommen beide Modelle mit Front-Airbags, elektrischen Fensterhebern, Servolenkung, umklappbarer Rücksitzbank und Zentralverriegelung. Im teureren Climbing sind zusätzlich Seitenairbags vorn, ein höhenverstellbarer Fahrersitz, Drehzahlmesser, Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung und Bordcomputer inklusive. Verkaufsstart war am 16. Oktober 2004. Technische Daten: Vierzylinder, vorn quer • 2 Ventile je Zylinder • Hubraum 1242 cmł • Leistung 60 PS bei 5000/min • max. Drehmoment 102 Nm bei 2500/min • permanenter Allradantrieb • Fünfganggetriebe • Kofferraum 200/780 Liter • Tank 30 Liter • Länge/Breite/Höhe 3538/1589/1630 mm • Radstand 2305 mm • Scheibenbremsen, vorn innenbelüftet • Reifen 165/70 R 14T • Leergewicht 1040 kg • Spitze 145 km/h • 0-100 km/h in 20,0 s • Preis ab 11.700 Euro

Keine Lust auf Werbung? Ab nur 50,- € Umsatz / Jahr ist Ihr SuperJagd werbefrei!
Top
Artikel 87/95 · zurück · weiter