Mein SuperJagd
Von Jäger für Jäger
Magazin · Top Themen
Artikel 52/194 · zurück · weiter
9. März 2013 · von H.R.

IWA News: Neue Fernglasgeneration LEICA GEOVID HD-B 42

Die Revolution in der Entfernungsmessung

Mit den Leica Geovid HD-B Modellen stellt die Leica Camera AG, Solms, eine neue, weltweit einzigartige Fernglasgeneration vor, die Beobachtung, Entfernungsmessung und Ballistikfunktionalität in einer noch nie da gewesenen Form vereint.

Ausgestattet mit dem neu entwickelten Ballistiksystem ABC® (Advanced Ballistic Compensation) und einer integrierten Micro SD-Karte, über die erstmals kundenspezifische Ballistikdaten in das Fernglas importiert werden können, bieten die Leica Geovid HD-B Ferngläser höchste Präzision und maximale Flexibilität bei allen jagdlichen Anwendungen.

Leica genießt seit nunmehr 20 Jahren den Ruf als Pionier und Marktführer der Laserentfernungsmessung. Das Leica Geovid (1992) war das weltweit erste Fernglas mit eingebautem Entfernungsmesser. 2004 und 2005 folgten die Geovid BRF Modelle, die bis heute zu den kleinsten und handlichsten binokularen Entfernungsmessern ihrer Klasse gehören. Die Leica Geovid HD Reihe mit fluoridhaltigen Linsen führte 2009 den Innovationskurs fort. Nun setzen die Modelle Leica Geovid 8 x 42 HD-B und Leica Geovid 10 x 42 HD-B erneut Maßstäbe.

Das hochpräzise Ballistikprogramm ABC® der Leica Geovid HD-B Ferngläser sorgt für eine exakte Bestimmung der Haltepunktkorrektur, die sich in Sekundenbruchteilen kundenspezifisch anzeigen lässt. Abgestimmt auf die persönliche Jagdausrüstung können Anwender hierbei zwischen drei ballistischen Anwendungen wählen und sich die Messergebnisse in dem für sie relevanten Format ausgeben lassen. Bei allen Einstellungen werden die Parameter Temperatur, Luftdruck und Winkel in die Berechnung einbezogen. Für Anwender, die ein klassisches Absehen verwenden, zeigen die Leica Geovid HD-B Ferngläser neben der gemessenen Entfernung das Maß des Aufsatzwertes in Zentimetern oder Inch an. Bei Verwendung eines ballistischen Absehens stehen Informationen zur jagdlich wichtigen ebenengleichen Entfernung zur Verfügung. Jäger, die eine Treffpunktkorrektur mittels Klick-Verstellung an der Absehenschnellverstellung vornehmen, können sich die Anzahl der notwendigen Klicks ausgeben lassen. Somit passen sich die Geovid HD-B Modelle ganz dem individuellen Jagdverhalten an und liefern in jeder Situation, unabhängig von der verwendeten Ausrüstung, optimale Ergebnisse.

Eine wesentliche Innovation der Geovid HD-B Reihe ist das integrierte Micro SD-Kartenfach. Ab sofort können ballistische Daten wie Kaliber, Einschussentfernung oder Laborierung online eingegeben und über die SD-Karte in das Geovid HD-B importiert werden. Die Entfernungsmessung kann nach dem Einlesen der Daten ohne weitere Programmierschritte sofort gestartet werden. So entsteht erstmals eine vollkommene Einheit von Waffe und Fernglas, die dem Jäger maximale Präzision und Sicherheit für den waidgerechten Schuss ermöglicht.

Mit ihrem neuartigen Design setzen die Geovid HD-B Modelle auch hinsichtlich Ergonomie und Handhabung Maßstäbe. Dank der neu konzipierten, offenen Brückenform (open ergonomic bridge) und der geschwungen Fernglastuben lassen sich die Ferngläser optimal umfassen und in Verbindung mit der ausgewogenen Gewichtsbalance des Magnesiumgehäuses auch über einen langen Zeitraum ermüdungsfrei und bequem handhaben. Die Bedienelemente (Zwei-Knopfbedienung) sind ergonomisch angeordnet und somit auch für Linkshänder ideal positioniert.

Die Leica Geovid HD-B 42 Ferngläser bieten optische Leistung auf höchstem Niveau in allen Beobachtungssituationen. Mit dem kontrastreichen und scharfen Bild von der Bildmitte bis zum Rand sind selbst kleinste Details zu erkennen. Die Verwendung innovativer Konzepte wie der High Definition Optik (HD) – dem Einsatz von fluoridhaltigen Glassorten – gewährleistet ein farbsaumfreies und besonders kontrastreiches Bild mit Schärfe und Brillanz bis an den Bildrand selbst in der Dämmerung und bei schlechten Sichtverhältnissen. Das LED Display passt sich in der Helligkeit der Umgebung an und zeigt die Ausgabewerte unter allen Bedingungen optimal hell und brillant an.

Die Vergütungstechnologie Leica AquaDura® auf den äußeren Glasflächen lässt Schmutz oder Flüssigkeit auf der Optik einfach abperlen und unterstützt damit gerade bei Regen die bessere Sicht. So sind die Ferngläser auch bei ungünstigen Witterungsbedingungen und hoher Luftfeuchtigkeit jederzeit optimal einsetzbar. Zudem lassen sich die Linsen durch die spezielle Beschichtung noch leichter und schneller reinigen.

Die neuen Geovid HD-B 42 Ferngläser liefern zuverlässige Messergebnisse über eine verlängerte Messdistanz von jetzt rund 1800 Metern (1825 m/2000 yds.) und eröffnen völlig neue Anwendungsmöglichkeiten bei der Orientierung in unbekanntem Gelände.

Die beiden Leica Geovid HD-B 42 Modelle sind ab Februar 2013 im Leica Fachhandel verfügbar. Das Geovid 8 x 42 HD-B ist für eine unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland von 2650 Euro erhältlich, das Geovid 10 x 42 HD-B kostet 2700 Euro.

Keine Lust auf Werbung? Ab nur 50,- € Umsatz / Jahr ist Ihr SuperJagd werbefrei!
Top
Artikel 52/194 · zurück · weiter