Mein SuperJagd
Die Jagdplattform im Internet
Magazin · Jagd Praxis
Artikel 34/95 · zurück · weiter
10. April 2012 · von Hubert Redtensteiner

Was gehört in einen Erste-Hilfe-Kasten für unsere Hunde?

Jagdgebrauchshunde sind einem erhöhten Unfallrisiko ausgesetzt - der verantwortungsbewußte Hundeführer sorgt vor!

Ein Zusammenstellung der wichtigsten Hilfsmittel und Medikamente für den Ernstfall

Erste Hilfe Kasten: Allgemeines:


• Zur Aufbewahrung nutzen Sie einen passenden Kasten (kleine Tiefkühlbox), Tasche (Hygienebeutel) oder ähnliche Behälter, die leicht, wasserdicht und handlich sind.
• Reinigen Sie alle Instrumente nach Gebrauch und ersetzen Sie sie gegebenenfalls.
• 2 - 3 mal jährlich sollte die Funktionstüchtigkeit und Einsatzfähigkeit der Instrumente und Materialien überprüft werden. (Mindesthaltbarkeitsdaten, Batterien.... )

 

Instrumente und Materialien:


1. Pinzette (z.B. Augenpinzette) (Apotheke): mit schmaler abgerundeter Spitze zum Entfernen von Dreck, Fremdkörpern oder Dornen aus Wunden und Haut
2. Zeckenzange (Zoofachgeschäft / Tierarzt)
3. Schere (Apotheke): leicht gebogen, abgerundete Spitze zum Schneiden von Gaze und Heftpflaster und gegebenenfalls für Haare um Wundränder
4. Plastikspritzen (Apotheke): 10 ml Spritzen zum Eingeben von Medikamenten
5. Taschenlampe, kleine Stabtaschenlampe (Elektrofachhandel): zum Betrachten von Ohren, Maul und Wunden
6. Cold / Hot-Packung (Apotheke)
7. Fieberthermometer (Apotheke)
8. Mullbinden (Apotheke): 2 - 3 Stück (Breite 2,5 cm / 4 cm / 8 cm)
9. Gazetupfer (Apotheke): mehrere Ausführungen möglichst steril
10. Verbandswatte (synthetische Polsterwatte) (Apotheke)
11. Heftpflaster: 2,5 - 6 cm breit, die selbst zurecht geschnitten werden können
12. elastische und selbstklebende Binden (Breite 2,5 cm/ 5 cm)
13. Desinfektionsmittel: Wasserstoffperoxid 3%: zum Desinfizieren oberflächlicher Hautwunden oder Abschürfungen, die mit Dreck oder Rost verschmutzt sind Jodtinktur: zum Reinigen und Desinfizieren von Wunden Antibiotisches Wundpuder: für eine lokale antibiotische Wundversorgung
14. physiologische Kochsalzlösung
15. Mullkompressen
16. wasserfestes Klebeband
17. Einmalhandschuhe
18. Rettungsdecke
19. Maulkorb oder ein breites Band, mit dem Sie dem Hund vor der Behandlung die Schnauze zubinden können
20. Wundsalbe
21. Brandsalbe
22. Ersatzleine
23. Kohletabletten

Keine Lust auf Werbung? Ab nur 50,- € Umsatz / Jahr ist Ihr SuperJagd werbefrei!
Top
Artikel 34/95 · zurück · weiter